Als ich dieser Tage von Radfreak André zu dem Buch,Rad und Raus - Die Bibel für Bikepacker von Gunnar Fehlau noch bevor ich es gelesen hatte, gefragt wurde: „Steht da jetzt so wirklich neues Zeug drin? Kleines Gepäck, bisschen Futter, los geht’s. Oder?” antwortete ich à la Radio Eriwan: „Im Prinzip, ja André, aber Du bist auch nicht die Zielgruppe, denn Deine Antwort zeigt, Du bist schon auf Parteilinie 🙂 “ Jetzt nach der Lektüre von Rad und Raus rufe ich ihm zu: „Lesen, lesen, lesen!“

Dabei propagiert Autor Gunnar Fehlau zunächst genau das, was André sagt: Kleines Gepäck, bisschen Futter und los geht’s … Der Titel ist Programm, nimm dein Rad, egal was du für eins hast, und dann raus. Auch vor deiner Haustüre kannst du ein Microabenteuer erleben. Gunnar Fehlau hängt die Latte nicht sehr hoch und macht dem Leser Mut und Lust, sich gleich schon am nächsten Wochenende aufs Rad zu schwingen und mal eine Nacht unter freiem Himmel zu verbringen.

Erst im weiteren Verlauf geht es ans Eingemachte. Auf 156 Seiten handelt der Autor nahezu alle Aspekte bei der Konstellation Rad + Übernachtung im Freien kenntnisreich und kurzweilig ab. Wer nun meint, dies sei jetzt lediglich eine Sache für ausgemachte Outdoor-Freaks, der wird bei der Lektüre eines Besseren belehrt. In einem eigenen Kapitel gibt er zum Beispiel wertvolle Ratschläge, wenn man mit Kids ein solches Microabenteuer unternehmen will.

Umfassend, kompakt und unterhaltend

Tipps findet man in Hülle und Fülle. Auf jeder Seite spürt man die große Erfahrung  des Autors, der systematisch das ganze Thema präsentiert. Dass mein guter Schlafsack ohne entsprechende Isomatte nicht so der Hit ist, hatte ich schon vermutet. Hier les ich es schwarz auf weiß. Auch von toxischen Pausen, die weder Geist noch Körper guttun, hab ich so eine Ahnung. Aber von der detailreichen Agrar-Wetter-App (Android / iTunes) hab ich bisher noch nichts gehört.

Als jemand, der auf seinen Touren ständig Fotos machen muss, bin ich natürlich an der langen Liste mit den Fototipps hängen geblieben. Und auch das Zehn-plus-ein-Ausrüstungsklassiker-Kapitel war so eins nach meinem Geschmack. Selbst der Konigsdisziplin, dem Winterbiwak, scheine ich bei der Lektüre etwas abgewonnen zu haben – und das sagt ein absolutes Sommerkind.

Der Vorteil dieses schmalen Bändchens liegt für mich auf der Hand. Umfassend, kompakt und unterhaltend präsentiert Gunnar Fehlau dem angehenden Rad-Abenteurer alles, was er wissen muss. Es erspart eine aufwändige Recherche im Netz zu sehr vielen Einzelthemen. Und wer dennoch tiefer einsteigen möchte, der hat mit Rad und Raus eine sehr solide Ausgangsbasis.

Bilder: Delius Klasing, pressedienst-fahrrad.de

Rad und raus - der Winterbiwak, die Königsdisziplin

„Rad und Raus – Alles für Microadventure und Bikepacking“, 160 Seiten, 160 Farbfotos, Format 12,4 x 18,4 cm, flexibel gebunden, Delius Klasing, ISBN 978-3-667-10929-3, 16,90 Euro

 

6 thoughts on “Rad und Raus – die Bibel für Bikepacker

  1. Ja, Joas, ein schönes Buch, das ich auch gleich gelesen habe – ich werde es bei mir im Blog auch noch besprechen, ich hoffe, an Ostern finde ich wieder ein wenig mehr Zeit zum Schreiben.

     
  2. Pingback: Candy B. Graveller, Teil II: Entscheidung in Beyernaumburg – Ride. Breathe. Live.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Du kettenpeitscher.com weiterhin besuchst, bist Du damit einverstanden. Mehr

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen