Armer Herbert. Vor ein paar Wochen war ich mit meinem alten Freund Herbert abends ein Bier trinken. Im Laufe des Abends kamen wir unter anderem auf’s Bloggen zu sprechen. Ich erzählte ihm von meinem Fahrradblog Kettenpeitscher, obwohl Herbert eigentlich nicht viel mit Radfahren am Hut hat.

Zum Schluß fragte er: „Sag mal wie heißt Dein Blog noch mal?”
Ich sagte: „kettenpeitscher.com“
Er runzelte die Stirn und ich merkte gleich, das würde er in fünf Minuten wieder vergessen haben. Also schrieb ich den Namen auf einen Zettel, den er sich in die Jackentasche steckte.

Zwei Wochen später rief er mich an und sagte: „Meine Frau hat den Zettel gefunden.“
Ich: „Was für einen Zettel?“
Na, den mit Deinem Fahrradblog Kettenpeitscher. Sie wollte die Jacke waschen und fand den Zettel.“ Und dann machte er seine Frau nach:
„H e r – b e r t“, sie sprach Namen betont langsam, teilte ihn in zwei Hälften, die Stimme ging bedrohlich nach oben – Pause – dann hielt sie den Zettel hoch und stieß hervor: „Auf was für Schweineseiten treibst Du Dich denn rum?“

Sollte ich vielleicht meinen Blognamen ändern? Ich denke gar nicht dran!

Armer Herbert!

 

2 thoughts on “Schweineseiten

Kommentar verfassen

Ich benutze Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
%d Bloggern gefällt das: